Domains CCP: Unterschied zwischen den Versionen

Aus netcup Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(SSL-Proxy)
Zeile 8: Zeile 8:
  
 
Der SSL-Proxy ermöglicht eine per SSL gesicherte Verbindung zwischen den Besuchern Ihrer Website und dem netcup Rechenzentrum in Nürnberg. Kritische Daten können so im Internet nicht mehr von unbefugten mit gelesen und verändert werden.
 
Der SSL-Proxy ermöglicht eine per SSL gesicherte Verbindung zwischen den Besuchern Ihrer Website und dem netcup Rechenzentrum in Nürnberg. Kritische Daten können so im Internet nicht mehr von unbefugten mit gelesen und verändert werden.
 +
 +
== SSL-Proxy aktivieren / konfigurieren ==
  
 
Um für eine Domain den SSL-Proxy zu aktivieren, klicken Sie bitte auf das Editier-Symbol [[Bild:Edit.gif]] hinter der gewünschten Domain. Auf der nun folgenden Seite haben Sie die Möglichkeit, eine von Ihnen gewünschte Domain einzutragen, auf die der Proxy verweisen soll. Diese Domain ist die sog. "Forward-Domain".
 
Um für eine Domain den SSL-Proxy zu aktivieren, klicken Sie bitte auf das Editier-Symbol [[Bild:Edit.gif]] hinter der gewünschten Domain. Auf der nun folgenden Seite haben Sie die Möglichkeit, eine von Ihnen gewünschte Domain einzutragen, auf die der Proxy verweisen soll. Diese Domain ist die sog. "Forward-Domain".
Zeile 22: Zeile 24:
  
 
Der SSL-Proxy ist mit einem anerkanntem Zertifikat von Thawte ausgestattet. Es kommt dadurch zu keinen Warnungen im Webbrowser, wie es bei einem selbst erstellten Zertifikat passieren würde.
 
Der SSL-Proxy ist mit einem anerkanntem Zertifikat von Thawte ausgestattet. Es kommt dadurch zu keinen Warnungen im Webbrowser, wie es bei einem selbst erstellten Zertifikat passieren würde.
 +
 +
== SSL-Proxy deaktivieren ==
 +
 +
Wenn Sie den SSL-Proxy für eine Domain deaktivieren möchten, können Sie dieses durch einen Klick auf das "Löschen"-Symbol tun.
  
  
 
[[Kategorie:CCP]]
 
[[Kategorie:CCP]]


Version vom 10. November 2011, 13:32 Uhr

Übersicht

Hier erhalten Sie eine Übersicht über Ihre aktuell bei uns registrierten Domains und deren jährlichen Preis.

SSL-Proxy

Auch können Sie zu jeder Domain einen SSL-Proxy konfigurieren.

Der SSL-Proxy ermöglicht eine per SSL gesicherte Verbindung zwischen den Besuchern Ihrer Website und dem netcup Rechenzentrum in Nürnberg. Kritische Daten können so im Internet nicht mehr von unbefugten mit gelesen und verändert werden.


SSL-Proxy aktivieren / konfigurieren

Um für eine Domain den SSL-Proxy zu aktivieren, klicken Sie bitte auf das Editier-Symbol Edit.gif hinter der gewünschten Domain. Auf der nun folgenden Seite haben Sie die Möglichkeit, eine von Ihnen gewünschte Domain einzutragen, auf die der Proxy verweisen soll. Diese Domain ist die sog. "Forward-Domain".

Forward-domain.jpg

Wir empfehlen hier eine Subdomain Ihrer Hauptdomain einzutragen, z.B. ssl . ihrdomainname . tld. So können Sie unter der Subdomain gezielt Inhalte anbieten, die gesichert übertragen werden sollen, z.B. ein Login-Interface.

Der Aufruf Ihrer per SSL-Proxy gesicherten URL geschieht wie folgt:

https://sslconnection.de/IHRDOMAINNAME.TLD

IHRDOMAINNAME.TLD bitte durch Ihren Domainnamen ersetzen.

Der SSL-Proxy ist mit einem anerkanntem Zertifikat von Thawte ausgestattet. Es kommt dadurch zu keinen Warnungen im Webbrowser, wie es bei einem selbst erstellten Zertifikat passieren würde.


SSL-Proxy deaktivieren

Wenn Sie den SSL-Proxy für eine Domain deaktivieren möchten, können Sie dieses durch einen Klick auf das "Löschen"-Symbol tun.