SSL-Zertifikate CCP: Unterschied zwischen den Versionen

Aus netcup Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Technische Informationen)
Zeile 27: Zeile 27:
 
=== Technische Informationen ===
 
=== Technische Informationen ===
  
Im nächsten Schritt müssen die technischen Informationen des Zertifikates von Ihnen angegeben werden. Diese werden dem CSR (certificate signing request) entnommen.
+
Im nächsten Schritt müssen die technischen Informationen des Zertifikates von Ihnen angegeben werden. Diese werden dem CSR (certificate signing request) entnommen. Der Artikel [[Key_CSR_erstellen|Key und CSR erstellen]] beschreibt, wie Sie per OpenSSL einen Private-Key und den dazu gehörigen CSR erstellen können.
  
 
[[Bild:Ssl_zertifikate_csr_eingeben.jpg‎|center]]
 
[[Bild:Ssl_zertifikate_csr_eingeben.jpg‎|center]]


Version vom 28. Oktober 2011, 22:55 Uhr

Hauptmenü SSL-Zertifikate

Hinter dem Menü-Punkt "SSL-Zertifikate" haben Sie die Möglichkeit SSL-Zertifikate zu bestellen oder, sofern vorhanden, Ihre bestehenden Zertifikate abrufen. netcup bietet Kunden die selber einen Server / vServer administrieren oder die einen managed Server / managed vServer über netcup beziehen, SSL-Zertifiakte unterschiedlicher CAs und in unterschiedlicher Qualität an. Kunden die ein reines Webhosting-Paket über netcup beziehen, können über den Support ein Zertifikat für ihre Internetseite erwerben.

Besitzen Sie bereits Zertifikate bei netcup, finden Sie diese direkt nach dem öffnen der Kategorie aufgelistet.



Neues SSL-Zertifikat bestellen

Ein Klick auf den Punkt "Neues SSL-Zertifikat bestellen" im Hauptmenü, öffnet ein Bestellformular für ein neues SSL-Zertifikat. Das Formular ist in drei Kategorien unterteilt.

Auswahl des passenden Produktes

Ein SSL-Zertifikat kann sich in vielerlei Hinsicht von einem anderem unterscheiden. Die Zertifikate unterscheiden sich besonders in der Browser-Akzeptanz, in der Art der Validierung und darin, wie viele Domains mit einem Zertifikat gleichzeitig geschützt werden können. Ziel eines Zertifikates ist es, dass die Besucher einer Website dieser vertrauen können. Je kritischer die Daten sind die übermittelt werden, je sicherer muss das Zertifikat sein.

Generell gilt folgende Faustregel: Je weniger ein Zertifikat kostet, um so weniger Zeit steht für die Validierung zur Verfügung. Zertifikate mit einer zu einfachen Validierung sind häufig unsicher. Daher werden diese Zertifikate nicht von jedem Browser akzeptiert. Besonders Browser von mobilen Geräten (wie iPad, iPhone, Android-Geräte usw.), zeigen eine Warnung beim Aufruf einer Website mit einem unsicherem Zertifikat an.

netcup bietet daher sowohl sehr kostengünstige, wie auch sehr sichere Zertifikate an.

In einem Drop-Down-Menü finden Sie unsere komplette Angebotspalette aufgelistet


Sobald ein Produkt ausgewählt wurde, erscheint eine zusammenfassende kurze Beschreibung zu dem Produkt. Auch werden der Preis / Monat, die Laufzeit und der Preis / Laufzeit angezeigt.

Nach Auswahl des Produktes, erscheint eine kurze Beschreibung zum Produkt


Technische Informationen

Im nächsten Schritt müssen die technischen Informationen des Zertifikates von Ihnen angegeben werden. Diese werden dem CSR (certificate signing request) entnommen. Der Artikel Key und CSR erstellen beschreibt, wie Sie per OpenSSL einen Private-Key und den dazu gehörigen CSR erstellen können.

Ssl zertifikate csr eingeben.jpg

Sobald der CSR eingegeben wurde, wird dieser auf Fehler überprüft. Sollte ein Fehler vorliegen oder der CSR nicht zum gewünschtem Produkt passen, wird dieses in roter Schrift angezeigt.

Anschließend muss eine Bestätigungs-EMail-Adresse angegeben werden. Bei domain-validierten Zertifikaten ist es wichtig, dass die Bestätigungs-EMail-Adresse zu dem Hostname passt, der zertifiziert werden soll. Auch ist darauf zu achten, dass viele CAs nur bestimmte Bestätigungs-EMail-Adresse zulassen. Dadurch stellt die CA sicher, dass auch wirklich eine berechtigte Person das Zertifikat nach der Ausstellung erhält.