Reseller Webhosting

Aus netcup Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Reseller Webhosting von netcup bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren Kunden unser hochwertiges Cloud-Webhosting zu verkaufen. Sie haben dabei über die Oberfläche Plesk umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten. In der folgenden Anleitung erfahren Sie, wie Sie Ihr neues Cloud Webhostingprodukt optimal nutzen können.


Inhaltsverzeichnis

Übersicht und Login

CCP-Reseller-Autologin-1.png

Sie erreichen Ihren Reseller-Webhostingtarif über Ihr CCP oder direkt über die URL, die Ihnen im Rahmen der Bestellung per E-Mail übermittelt wurde. Diese können Sie ebenfalls im CCP einsehen und z.B. an Ihre Kunden weitergeben. Bitte loggen Sie sich dazu in Ihr CCP ein, klicken Sie links auf "Produkte" und dann auf die Lupe vor dem Reseller Webhosting Tarif.

Über den Button "Auto-Login" können Sie sich ohne Eingabe eines Passworts an der Plesk-Oberfläche anmelden. Alternativ ist es möglich, mit einem Klick auf "Passwort ändern" ein Passwort für Ihren Resellerzugang zu vergeben, so dass Sie sich über die angezeigte URL direkt, ohne Umweg über das CCP, in den Tarif einloggen können.

Rechtestruktur


Benutzerrollen

In der Plesk-Oberfläche sind Sie als Reseller eingeloggt. In Plesk gibt es ein mehrstufiges Benutzerrollenkonzept, wobei jede Benutzerrolle mehrfach existieren kann und eigene Zugangsdaten erhält:

  • Administatoren: Administratoren haben die höchsten Rechte in der Benutzeroberfläche. Administrator ist bei einem Reseller Webhosting ausschließlich netcup.
  • Reseller: Reseller können Kunden anlegen und somit Hostingabonnements anbieten. Bei einem netcup Reseller Hosting sind Sie selbst Reseller.
  • Kunden: Kunden können nur auf Ihre eigenen Abonnements zugreifen. Kunden stellen die niedrigste Benutzerrolle in Plesk dar.

Abonnements

Abonnements-Logo-4.png

Abonnements sind die von Ihren Kunden gebuchten Tarife / Webhostingpakete.


Service-Pakete

Servicepakete-Logo-5.png

Service-Pakete stellen Ihre Tarife dar: In einem Service-Paket definieren Sie die Leistungen, die Kunden in Abonnements, also einem gebuchten Tarif, zur Verfügung stehen sollen. Einem Abonnement wird also ein Service-Paket zugewiesen, welches die im Abonnement enthaltenen Leistungen definiert.


Wechsel der Rolle

Als Reseller können Sie immer in die Ansicht Ihrer Kunden wechseln. Klicken Sie dazu entweder unter "Kunden" beim gewünschten Kunden auf "Als Kunde anmelden". Sie können auch unter "Abonnements" oder bei "Domains" neben dem angelegten Abonnement bzw. der angelegten Domain auf "Im Kunden-Panel verwalten" klicken. Auch dann wird Ihnen dieses aus der Sicht des Kunden angezeigt. Um wieder zurück zum Reseller-Account zu wechseln, klicken Sie rechts oben auf "Zurück zum Administrator".


Zusammenfassung

Reseller haben Kunden. Kunden wiederum besitzen Abonnements, in denen ihre Domains enthalten sind. Diese Abonnements haben als Vorlage ein Service-Paket, welches definiert, welche Leistungen das jeweilige Abonnement beinhaltet. Natürlich gibt es hiervon Ausnahmen. So können auch Reseller direkt Abonnements besitzen. Grundsätzlich ist das beschriebene aber die übliche Struktur.

Mein erster Webhosting-Kunde und -Tarif

In den folgenden Teilen der Anleitung gehen wir detailliert auf die einzelnen Möglichkeiten ein, die Ihnen die Oberfläche Plesk für die Verwaltung Ihrer Kunden, Service-Pakete und Abonnements bietet. Dieser Abschnitt wiederum soll vereinfacht darstellen, wie Sie schnell beginnen können: Wie legen Sie Ihren ersten Kunden an, Ihr erstes Service-Paket und Ihr erstes Abonnement?


Kunde anlegen

Kunden-Uebersicht-16.png

Klicken Sie links auf "Kunden" und dann auf "Kunden hinzufügen".

Geben Sie im ersten Teil des Formulars unter "Kontaktdaten" die Kontaktdaten des Kunden ein. Die benötigten Felder sind mit einem "*" markiert.

Unter "Zugang zu Plesk" definieren Sie die Zugangsdaten für den Kunden. Damit kann sich dieser an der Plesk-Oberfläche selbständig einloggen.

Wenn Sie wünschen, können Sie sogleich ein Abonnement erstellen. Diese Option deaktivieren wir im Rahmen dieser Anleitung, um die einzelnen Schritte, darunter auch das Anlegen von Abonnements und Service-Paketen, genauer erläutern zu können. Entfernen Sie dafür den Haken bei "Abonnement für den Kunden erstellen".

Mit einem Klick auf "OK" wird Ihr erster Kunde erstellt.

Kunden-hinzufuegen-19.png


Service-Paket anlegen

Servicepakete-Uebersicht-13.png

Um ein Service-Paket anzulegen, klicken Sie links auf "Service-Pakete", dann auf "Paket hinzufügen". Das Anlegen eines Service-Pakets ist ein Prozess, der Ihnen vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten bereitstellt. Sie können dabei genauestens definieren, was in Abonnements, die auf diesem Service Plan basieren, gestattet ist, und was nicht. Wir empfehlen bei Fragen zu genauen Berechtigungen und deren Funktion die Konsultation des offiziellen Plesk-Handbuchs.

Beachten Sie bitte, dass Sie in einem Service-Paket nicht die tariflichen Grenzen Ihres Reseller-Tarifs überschreiten sollten. Falls Sie dies dennoch tun, werden Sie beim Erstellen von Abonnements eine entsprechende Meldung erhalten. Die Werte des Abonnements werden in diesem Fall auf das tarifliche Maximum gesetzt und das Abonnement wird nicht mit dem Service Plan synchronisiert.

Vergessen Sie nicht, Ihrem Service-Paket neben "Name des Service-Pakets" einen passenden Namen (z.B. den Ihres Tarifs) zu geben und dann mit einem Klick auf "OK" zu speichern.

Servicepakete-Erstellen-14.png


Abonnement anlegen

Abonnements-Uebersicht-18.png

Ihr angelegter Kunde soll nun auf Basis der im Service-Paket definierten tariflichen Leistungen ein Abonnement erhalten, in welchem er seine Inhalte hosten kann. Klicken Sie dazu zuerst links auf "Kunden", dann auf den Namen des Kunden und anschließend auf den Reiter "Abonnements". Anschließend wählen Sie "Abonnement hinzufügen". Als erstes müssen Sie die Hauptdomain des Abonnements angeben. Dies ist die Domain, welche als erstes im Abonnement hinterlegt wird. Jedes Abonnement benötigt eine Domain. Jeder Reseller-Tarif beinhaltet eine IPv4-Adresse. Diese sollte neben "IPv4-Adresse" ausgewählt sein. Bei IPv6 steht Ihnen hingegen für jeden Kunden eine eigene Adresse zur Verfügung. Hier können Sie eine Adresse Ihrer Wahl auswählen. Wenn Sie "Keine Angabe" auswählen, wird das Abonnement nicht per IPv6 erreichbar sein.

Bei "Benutzername" und "Passwort" geben Sie die Daten für den Systembenutzer des Abonnements an. Dieser kann sich z.B. per FTP mit dem Webhostingserver verbinden, um Dateien zu übertragen. Neben "Service-Paket" wählen Sie nun den vormals neu erstellten Tarif aus.

Sie haben jetzt die Möglichkeit, die Option "Mit dem Anpassen der Abonnement-Parameter nach der Erstellung fortfahren. Bitte beachten, dass dadurch das Abonnement für die Synchronisierung gesperrt wird." auszuwählen. Hiermit können Sie die Einstellungen aus dem Service-Paket nach Erstellung des Abonnements individuell anpassen. Dadurch wird aber die Synchronisation zwischen Service-Paket und Abonnement gestoppt. Führen Sie also später Änderungen am Service-Paket durch, werden diese auf das modifizierte Abonnement nicht angewendet. Wir raten daher dazu, diese Option nicht auszuwählen.

Sie können nun noch wählen, ob Sie für die Domain ein kostenfreies "Let's Encrypt" Zertifikat erhalten möchten, oder Git verwenden wollen. Anschließend können Sie das Abonnement mit einem Klick auf "OK" anlegen.

Reseller-Abonnement-hinzufuegen-25.png

Eventuell erhalten Sie nun die Meldung "Synchronisierung fehlgeschlagen". Dies geschieht dann, wenn in dem zugrundeliegenden Service-Paket zu hohe Grenzwerte angesetzt sind, die die Grenzen Ihres netcup Reseller-Tarifs überschreiten. Dann wird Plesk die Maximalwerte, die erlaubt sind, für das Abonnement setzen. Allerdings wird das Abonnement nicht mit dem Service-Paket synchronisiert. In diesem Fall notieren Sie sich die angezeigten Werte in der Meldung, fahren Sie mit "OK" fort, wechseln Sie in das angelegte Service-Paket und setzen Sie dort die tariflich gestatteten Grenzwerte. Sie können anschließend unter "Abonnements" -> Klick auf das Abonnement -> "Synchronisierung" (rechts unten im Kasten "Konto") erneut eine Synchronisierung mit dem Service-Paket anstoßen.


DNS-Einträge

Welche DNS-Einträge sollte der Kunde nun für seine Domains unter dem Abonnement setzen? Diese werden im Abonnement bei der Domain neben "IP-Adresse" angezeigt. Grundsätzlich könnten beispielhafte DNS-Einträge so aussehen:

Host | Type | MX | Destination

@ | A | | 1.2.3.4 (Stammdomain verweist damit auf den Webhostingserver, IPv4)

* | A | | 1.2.3.4 (Alle Subdomains verweisen damit auf den Webhostingserver, IPv4)

@ | AAAA | | 2001:DB8::1 (Stammdomain verweist damit auf den Webhostingserver, IPv6)

* | AAAA | | 2001:DB8::1 (Alle Subdomains verweisen damit auf den Webhostingserver, IPv6)

@ | MX | 10 | mail.meinedomain.de (Eingehende Mails werden an mail.meinedomain.de und dank des Wildcard-Eintrags somit an den Webhostingserver zugestellt)

@ | TXT | | v=spf1 mx a ~all (Erlaubt den Mailversand von dem Server, der im A-Record und im MX-Record angegeben ist)

Hosting-Services


Kunden

Kunden-Logo-2.png

Unter "Kunden" können Sie Benutzer mit der Benutzerrolle "Kunde" anlegen, deren Status ändern, oder entfernen.

Mit einem Klick auf einen angelegten Kunden in der Liste erhalten Sie eine Übersicht über die zugehörigen Domains und Abonnements und können direkt für diesen Kunden auch neue Elemente hinzufügen. Im Kasten rechts können Sie den Status des Kunden ändern, dessen Logindaten ändern, oder den Kunden entfernen. Außerdem können Sie sowohl direkt über die Liste als auch aus dieser Ansicht in die Kunden-Ansicht wechseln ("Als Kunde anmelden").

Kunden-Uebersicht-16.png

Kunden hinzufügen

Mit einem Klick auf "Kunden hinzufügen" können Sie einen neuen Kunden in Plesk anlegen. Falls gewünscht, kann zugleich ein Abonnement erstellt werden, welches dem Kunden zugewiesen wird.

Kunden-hinzufuegen-19.png

Status ändern

Wenn Sie zuvor Kunden per Checkbox markiert haben, können Sie diese hier sperren bzw. aktivieren. Durch das Sperren ist es dem Kunden nicht mehr möglich, sich in die Benutzeroberfläche von Plesk einzuloggen. Auch werden die Abonnements des Kunden gesperrt. Webseiten und Mails sind dann nicht erreichbar.

Entfernen

Mit "Entfernen" können Sie die markierten Kunden entfernen. Dabei werden auch die zugewiesenen Abonnements gelöscht. Somit werden durch das Löschen eines Kunden alle zugehörigen Abonnements, Webseiten, E-Mail-Adressen und Datenbanken vollständig gelöscht.


Domains

Domains-Logo-3.png

Unter "Domains" finden Sie eine Übersicht aller in Ihrem Reseller Hosting angelegten Domains, unabhängig davon, in welchem Abonnement diese angelegt sind.

Klicken Sie auf eine Domain in der Liste, wird diese im Plesk-Panel angezeigt. Sie können dann daran Einstellungen verändern. Beachten Sie bitte, dass Ihnen die Domain mit den Rechten Ihres Reseller-Accounts angezeigt wird und Sie demzufolge mehr Änderungen vornehmen können, als es Ihr Kunden möglicherweise laut Service-Paket darf. Möchten Sie die Domain aus Kundensicht ansehen und gegebenenfalls Änderungen vornehmen, klicken Sie auf "Im Kunden-Panel verwalten".

Domains-Uebersicht-17.png

Domain hinzufügen

Sie können hier eine neue Domain hinzufügen. Dabei können Sie diese direkt einem Abonnement oder alternativ einem Kunden zuordnen.

Reseller-Domains-hinzufuegen-26.png

Subdomain hinzufügen

Mit Subdomain können Sie einer bestehenden Domain eine Subdomain hinzufügen.

Reseller-Subdomain-hinzufuegen-27.png

Domain-Alias hinzufügen

Domain-Aliase sind Domains, welche auf eine bestehende Domain und deren Inhalte zeigen. Es ist damit also möglich, eine Domain anzulegen, welche den gleichen Inhalt wie eine andere Domain aufweist.

Reseller-Domainalias-hinzufuegen-28.png

Status ändern

Hier ist es Ihnen möglich, eine Domain zu sperren, zu deaktivieren, bzw. wieder zu aktivieren. Beim Deaktivieren wird die Seite komplett gesperrt und ist nicht mehr erreichbar (Ausnahme: über FTP-Clients und den File Manager). Besucher sehen die Standardseite des Webservers. Auch der E-Mail-Dienst steht in diesem Fall nicht zur Verfügung. Beim Sperren wird die Webseite nicht erreichbar sein und Besucher werden mit dem HTTP-Fehlercode 503 auf die vom Nutzer definierte Fehlerseite geleitet. Der E-Mail-Dienst steht weiter zur Verfügung.

Entfernen

Über einen Klick auf den Button "Entfernen" können Sie eine Domain komplett löschen. Achtung: Hierbei werden alle Daten zu der Domain, inkl. Inhalte auf dem Webspace, E-Mail-Adressen, zugeordnete Anwendungen und Datenbanken, usw. unwiderruflich entfernt.


Abonnements

Abonnements-Logo-4.png

Der Bereich "Abonnements" erlaubt es Ihnen, Abonnements hinzuzufügen, das Service-Paket eines Abonnements zu ändern, den Abonnenten, also den Kunden, dem das Abonnement zugewiesen ist, zu ändern, sowie Abonnement-Status zu ändern, oder Abonnements zu entfernen.

Durch einen Klick auf ein angelegtes Abonnement in der Liste gelangen Sie zu der Verwaltung des Abonnements in Plesk. Beachten Sie bitte, dass Sie dabei mit Reseller-Rechten aktiv sind, so dass Sie mehr Änderungen vornehmen können, als dies der Kunde gegebenenfalls gemäß angewandtem Service-Paket könnte. Alternativ können Sie auch durch einen Klick auf "Im Kunden-Panel verwalten" in der Liste das Abonnement wie ein Kunde einsehen und verwalten.

Als Reseller haben Sie im Abonnement rechts in dem Kasten "Konto" die Möglichkeit, das Paket / die Add-Ons zu wechseln, das Abonnement unabhängig vom Service-Paket anzupassen, oder eine Synchronisierung mit dem Service-Paket zu forcieren.

Abonnements-Uebersicht-18.png

Abonnement hinzufügen

Hier ist es Ihnen möglich, ein Abonnement hinzuzufügen. Ein Abonnement besitzt immer einen Haupt-Domainnamen, den Sie hier vergeben. Ferner ist es im Rahmen des vergebenen Service-Pakets, bzw. der erteilten Berechtigungen später möglich, weitere Domains hinzuzufügen. Als Benutzername und Passwort geben Sie hier die Zugangsdaten für das Abonnement an, also die Daten, um per FTP (und ggf., falls später aktiviert) mit SSH auf das Hosting zugreifen zu können. Sie können ferner den Service Plan, sowie (falls angelegt) Add-Ons auswählen, die dem Abonnement zugewiesen werden sollen.

Reseller-Abonnement-hinzufuegen-25.png

Paket ändern

Mit "Paket ändern" können Sie dem ausgewählten Abonnement ein neues Service-Paket zuweisen, bzw. Add-Ons hinzufügen oder entfernen.

Abonnent ändern

Diese Funktion kann dazu genutzt werden, einen Inhaberwechsel des Abonnements auf einen anderen Kunden durchzuführen.

Status ändern

Sie können ein Abonnement hier sperren oder wieder aktivieren. Wenn das Abonnement gesperrt wird, sind enthaltene Webseiten und E-Mail-Adressen nicht erreichbar und nicht nutzbar.

Entfernen

Hiermit können Sie ein Abonnement inkl. aller Inhalte unwiderruflich löschen.


Service-Pakete

Servicepakete-Logo-5.png

Unter "Service-Pakete" können Sie Service-Pakete erstellen, diese klonen und entfernen, sowie sogenannte "Add-Ons" hinzufügen, welche bestehende Service-Pakete um Leistungen erweitern können.

Durch einen Klick auf ein bestehendes Service-Paket in der Liste können Sie dieses editieren. Insofern möglich, werden die bestehenden Abonnements mit den Änderungen synchronisiert.

Servicepakete-Uebersicht-13.png

Paket hinzufügen

Mit "Paket hinzufügen" können Sie ein neues Service-Paket erstellen und damit die vorgesehenen Leistungen und Berechtigungen konfigurieren. Für Informationen zu den einstellbaren Ressourcen und Berechtigungen empfehlen wir die Konsultation des Plesk-Handbuchs.

Servicepakete-Erstellen-14.png

Paket klonen

Die Funktion "Paket klonen" ermöglicht es Ihnen, ein bereits existierendes Service-Paket zu klonen. Dies bietet sich insbesondere an, wenn Sie nur einige Einstellungen von einem bereits bestehenden Paket anpassen möchten.

Add-on hinzufügen

Add-ons stellen individuelle Erweiterungen eines Service Plans dar. Die korrekte Verwendung eines Add-ons wird am besten an einem Beispiel beschrieben: Haben Sie z.B. einen Kunden mit einem Abonnement, welches laut Service-Paket fünf zusätzliche FTP-Benutzer erlaubt, und der Nutzer benötigt allerdings insgesamt zehn, so haben Sie im Wesentlichen folgende Optionen:

  • Sie fügen dem gesamten Service-Paket (und somit allen Abonnements, welche auf diesem basieren) fünf weitere FTP-Benutzer hinzu
  • Sie modifizieren das Abonnement des Kunden mit Ihren Reseller-Rechten im Kundenpanel manuell, damit wird das Abonnement dann nicht mehr mit dem zugehörigen Service-Paket synchronisiert, was in der Regel kein erwünschter Zustand ist
  • Sie fügen die fünf FTP-Benutzer als Add-on hinzu. Der Nutzer hat dann, solange ihm das Add-On zugewiesen ist, immer fünf FTP-Benutzer mehr, als im Abonnement gestattet

Letztgenannte Option wird mit einem Add-on umgesetzt. Über den Button "Add-on hinzufügen" können Sie ein solches Add-on definieren.

Addon-hinzufuegen-reseller-15.png

Entfernen

Mit der Schaltfläche "Entfernen" können Sie angelegte Service-Pakete / Add-Ons entfernen.


Tools & Dienstprogramme

Tools-und-Dienstprogramme-Logo-6.png

Zusammenfassender Bericht

Im zusammenfassenden Bericht wird die Ressourcennutzung Ihres gesamten Tarif ersichtlich. Sie können somit z.B. auf einen Blick sehen, wie viel Speicherplatz Sie nutzen, wie viel Traffic Sie erzeugt haben und wie viele Domains angelegt sind.

IP-Adressen

Hier erhalten Sie eine Übersicht über die in Ihrem Tarif enthaltenen IPv4- und IPv6-Adressen.

Application Vault

Sie sehen hier alle installierten Anwendungen innerhalb Ihres Reseller Hostingtarifs. Bitte beachten Sie, dass Sie hier nur Anwendungen sehen, welche über den Plesk Applikationsinstaller im Hosting installiert wurden. Manuell via z.B. FTP-Upload installierte Anwendungen werden hier nicht aufgeführt. Wordpress-Anwendungen sehen Sie bitte über den Menüpunkt "Wordpress" links ein.

Template für virtuelle Hosts

Sie können hier definieren, welche standardmäßig angelegten Dateien auf dem Webspace eines neuen Abonnements existieren sollen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, ein weiteres Whitelabeling unserer Oberfläche vorzunehmen.

Traffic-Verbrauch nach Kunden

Hier können Sie den verbrauchten Traffic je Kunden einsehen.

Traffic-Verbrauch nach Domains

Hier können Sie den verbrauchten Traffic je Domain einsehen.

Ressourcenverbrauch nach Domains

Unter dieser Option sehen Sie die verbrauchten Ressourcen, aufgeschlüsselt nach Domain.

Backup-Manager

Der Backup-Manager ist dafür geeignet, eine Sicherung Ihres kompletten Reseller-Hostings, inkl. aller Abonnements anzulegen. Dazu ist es zuerst nötig, einen Remote-Speicher mit FTP(S) zu definieren, auf welchem die Sicherungen abgelegt werden sollen. Dies können Sie unter "Einstellungen für den Remote-Speicher" -> "FTP" vornehmen. Anschließend können Sie über "Planen" regelmäßige Backups konfigurieren, oder über "Backup erstellen" ein manuelles Backup starten. Über den Backup-Manager ist auch die Wiederherstellung eines Backups möglich. Insofern Ihre Kunden im Abonnement im Service-Paket die entsprechende Berechtigung haben, können diese auch Sicherungen, die von Ihnen als Reseller erstellt wurden, selbständig wiederherstellen. Es ist auch eine Wiederherstellung über den Reseller Backup-Manager Ihrerseits möglich, indem Sie auf das gewünschte Backup klicken.

Aktive Plesk-Sitzungen

Hier wird Ihnen angezeigt, wer derzeit in der Plesk-Oberfläche eingeloggt ist. Sie können bei Bedarf Sitzungen abbrechen, so dass sich Nutzer neu einloggen müssen.

Aktive FTP-Sitzungen

Sie sehen hier, wer gerade via FTP mit dem Reseller-Webhosting verbunden ist. Bei Bedarf können Sie auch hier Sitzungen abbrechen.

Plesk Branding

Unter "Plesk Branding" können Sie zum einen den Text, der in der Titelleiste des Browsers im Plesk dargestellt wird, sowie das Logo oben links ändern.

Einstellungen zur Benutzeroberfläche

Sie können hier die Sprache der Plesk-Oberfläche wechseln. Zur Auswahl stehen Deutsch und Englisch. Außerdem können Sie bestimmen, ob ein Nutzer mehrere Sitzungen gleichzeitig öffnen darf, also mehrfach in Plesk eingeloggt sein darf.

Sie können auch die Benutzeroberfläche wechseln. In der Power-User-Ansicht können Sie allerdings keine Kunden, Reseller und deren Domains verwalten. Daher eignet sich diese Ansicht vorrangig dafür, wenn Sie das Reseller-Hosting lediglich für sich selbst nutzen möchten.

Benutzerdefinierte Schaltflächen

Die "Benutzerdefinierten Schaltflächen" ermöglichen es, an diversen Orten in Plesk Links zu anderen Webseiten hinzuzufügen. Dies können Reseller z.B. dafür nutzen, eine Integration von Plesk in Ihre eigene Umgebung vorzunehmen.


WordPress

WordPress-Logo-7.png

Hier finden Sie das "WordPresss Toolkit". Mit dieser in Plesk enthaltenen Funktionalität, können Sie an einer zentralen Stelle alle Wordpress-Installationen Ihrer Kunden verwalten. So können Sie z.B. neue Installationen vornehmen oder entfernen. Sie können Updates, Plugins und Themes installieren, und vieles mehr.

Mein Profil


Profil

Profil-Logo-8.png

Sie finden hier Ihre persönlichen Daten. Diese werden aus den Kundendaten bei netcup übernommen.


Passwort ändern

Passwort-aendern-Logo-9.png

Sie können hier das Passwort für Ihren Plesk Reseller-Zugang ändern. Mit dem geänderten Passwort können Sie direkt über die whitelabled URL der Plesk-Oberfläche auf Ihren Reseller-Tarif zugreifen.


Einstellungen zur Benutzeroberfläche

Einstellungen-Benutzeroberflaeche-10.png

Sie können hier zum einen die Sprache der Benuteroberfläche auswählen (Deutsch / Englisch). Außerdem können Sie bestimmen, ob ein Nutzer mehrere Sitzungen in der Weboberfläche öffnen darf. Zuletzt haben Sie die Möglichkeit, die Benutzeroberflächenart zu wählen. Hier können Sie zwischen der standardmäßigen "Service-Provider-Ansicht" und der "Power-User-Ansicht" wählen. Die Power-User-Ansicht ist am besten für Firmen / Personen geeignet, die nur für sich selbst Webseiten und E-Mails hosten möchten: Ein Verwalten von Kunden ist darüber nicht möglich. Dafür ist das Anlegen von Webseiten und E-Mail-Postfächern für den Reseller selbst besonders einfach und intuitiv gehalten.

Anleitung für Endkunden

Falls Fragen zur Bedienung des Reseller Webhostings aus Sicht eines Kunden bestehen, empfehlen wir, unseren Artikel zum Onyx-Webhosting zu konsultieren. Bis auf das Design und die Funktionen im CCP besteht die gleiche Funktionalität.

Weitere Ressourcen

Bei weiteren Fragen helfen auch die offiziellen Anleitungen von Plesk weiter, hier insbesondere das Reseller- und das Kundenhandbuch. Diese finden Sie hier:

Reseller-Handbuch: https://docs.plesk.com/de-DE/onyx/reseller-guide/einf%C3%BChrung-in-plesk.70426/

Kunden-Handbuch: https://docs.plesk.com/de-DE/onyx/customer-guide/schnell-gestartet-mit-plesk.69259/

Häufig gestellte Fragen


Welche Möglichkeiten gibt es für das Whitelabeling im Reseller Webhosting?

Grundsätzlich sind alle Inhalte über den neutralen Hostnamen "webhosting.systems" erreichbar. Das Anpassen der Farben des Designs ist aktuell nicht möglich, da das verwendete Hostingpanel Plesk diese Option für Reseller über die Weboberfläche nicht anbietet. Sie haben außerdem diverse Möglichkeiten, Whitelabelling in der Plesk-Oberfläche für Ihre Kunden vorzunehmen:

Template für virtuelle Hosts anpassen

Sie können bei dieser Option bestimmen, welche Inhalte ein neu angelegtes Abonnement normalerweise haben soll. Durch das Bearbeiten der Dateien unter "error_docs" beispielsweise, können die Fehlerseiten (z.B. 404 Not Found) angepasst werden.

Plesk Branding

Sie können hier der Titelleiste des Browsers einen beliebigen Text hinzufügen und ein eigenes Logo setzen.

Benutzerdefinierte Schaltflächen

Sie finden hier vielfältige Optionen, die es Ihnen erlauben, Links auf eigene Webseiten an geeigneter Stelle in Plesk zu platzieren.


Kann ich das Reseller Webhosting als Reseller nur über das CCP erreichen? Ist es auch möglich, direkt über die Plesk-Oberfläche zuzugreifen?

Ja, dies ist möglich. Klicken Sie dazu in Ihrem CCP bei dem Tarif auf "Passwort ändern" und vergeben Sie ein Passwort.


Ich habe ein Ausrufezeichen vor einem Abonnement / das Abonnement wurde nicht mit dem Service-Paket synchronisiert. Wie kann dies behoben werden?

Abonnement-unsychronisiert-11.png

Zuerst ist es wichtig zu erläutern, was "unsynchronisiert" in diesem Kontext überhaupt bedeutet: Ein unsynchrones Abonnement weicht von den Einstellungen des Service Pakets ab. In der Regel ist die Ursache, dass manuell Änderungen seitens eines Resellers (oder Administrators) am Abonnement vorgenommen wurden. Dadurch wird das Abonnement zur Synchronisierung gesperrt, da ansonsten diese Änderungen durch eine Synchronisierung wieder überschrieben werden würden. Solange das Abonnement unsynchronisiert ist, werden Änderungen der Berechtigungen und Einstellungen des Service-Pakets nicht mehr auf das Abonnement angewendet.

Wollen Sie die Einstellungen des Service-Pakets wieder auf das Abonnement anwenden, gehen Sie so vor:

Wechseln Sie als Reseller in das betroffene Abonnement, indem Sie links auf "Abonnements", dann auf den Namen des bereits existierenden Abonnements in der Liste klicken. Sie finden nun unten rechts im Kasten "Konto" einen Link namens "Synchronisierung". Klicken Sie diesen an, wird erneut versucht, das Abonnement mit dem Service-Paket zu synchronisieren. Dies wird entweder erfolgreich beendet (das Ausrufezeichen wird durch einen Haken ersetzt), oder mit einer Fehlermeldung fehlschlagen. In diesem Fall müssen Sie die Abonnement / Service-Paket-Werte so anpassen, dass diese kompatibel zueinander sind. Anschließend können Sie eine erneute Synchronisation starten.

Plesk-Reseller-synchronisieren-12.png