Stammdaten CCP

Aus netcup Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hier haben Sie die Möglichkeit Ihr Passwort und Ihre Daten zu ändern. Zudem können Sie Ihre hinterlegte Bankverbindung einsehen, sollten Sie am Lastschriftverfahren teilnehmen und die Zwei-Faktor-Authentifizierung einrichten. Es ist in diesem Bereich auch möglich, Daten für die Nutzung der API zu generieren und einen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag (ADV) mit uns zu schließen.

Stammdaten

Stammdaten sind Ihre Kundendaten, die Sie bei der Bestellung angegeben haben, sofern Sie diese nicht zwischenzeitlich geändert haben. Sie sind verpflichtet, diese immer aktuell bei uns zu halten. Andernfalls besteht die Gefahr eines Verlust Ihrer bei uns gebuchten Leistungen. Besonders die Vergabestellen von Domains erwarten eine korrekte Anschrift. Andernfalls besteht die Gefahr eines Rechtsanspruchs an der gebuchten Domain.

CCP-Stammdaten Kontakt und Passwort2.png


Name / Firma ändern

Inhaber aller mit uns geschlossenen Verträge ist bei einer privaten Person die private Person. Bei Firmen / juristischen Personen (GmbH / AG / UG...) die Firma. Aus diesem Grund kann der Vertragspartner nur per Inhaberwechsel-Verfahren geändert werden. Dieses geht nicht bei allen Produkten, wie z.B. bei einigen TopLevelDomains.


Adresse / Anschrift / Telefon ändern

Ihre bei uns hinterlegte Anschrift kann direkt geändert werden. Durch die Änderung werden die Daten im Whois von Domains oder ggf. IP-Adressen angepasst. Auch werden die Kontaktdaten in allen von Ihnen genutzten Paneln (z.B. WCP oder VCP) geändert. Die Übertragung der Änderungen an die verschiedenen Panels und Domains kann bis zu 24 Std. in Anspruch nehmen.

Das Land können Sie hier nicht ändern. Das kommt daher, da einige Leistungen nicht in allen Ländern zur Verfügung stehen, wie z.B. de-Domains. Wenden Sie sich bitte zwecks Beratung an unseren Support, wenn Sie in ein anderes Land umziehen möchten.

Passwort ändern

Neben Ihren persönlichen Daten wie Anschrift, Telefon, Fax, E-Mail können Sie hier auch Ihr CCP-Passwort ändern. Hier empfehlen wir immer ein sicheres Passwort zu wählen. Es sollte aus kleinen und großen Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen bestehen. Auch sollte es mindestens eine Länge von 8 Zeichen haben, damit es nicht leicht geknackt werden kann.

PW-Aenderung2.png

Bankverbindung / SEPA-Mandat

Wir bieten als eine von mehreren Zahlungsmethoden die Zahlung via SEPA-Lastschrift an. In diesem Fall buchen wir von einem SEPA-fähigen Bankkonto den Betrag Ihrer zukünftigen Rechnungen bequem und automatisiert ab. Um diese Zahlungsmethode zu nutzen, müssen Sie uns vor der Rechnungsstellung ein SEPA-Mandat erteilen. Dieses ist im CCP unter Stammdaten -> Bankverbindung möglich.

Wenn Sie möchten das auch bestehende Rechnungen abgebucht werden sollen, setzen Sie bitte den Haken bei "Auch für bestehende offene Rechnungen anwenden.". Vorsicht: Bitte stellen Sie sicher, dass Sie noch keine Zahlung für die bestehenden offenen Rechnungen veranlasst haben.

CCP SEPA Lastschrift-Mandat v5.png



Wichtiger Hinweis zum SEPA-Mandat

  • Vorauszahlungen können leider nicht abgebucht werden. Bitte nutzen Sie für Vorauszahlungen eine SEPA-Überweisung oder Paypal als Zahlungsmethode.
  • Rückwirkend können SEPA-Mandate nicht erteilt, geändert oder entzogen werden. Sollte der Einzug einer Rechnung via SEPA scheitern, kann diese nicht erneut via SEPA-Mandat eingezogen werden.

API

Über unser API können Sie DNS-Zonen und -Einträge automatisiert ändern. Dies ist unabhängig davon, ob Sie Domainreseller sind, möglich. Zudem können Sie über das API Domains registrieren / verwalten / löschen sowie Domainkontakte (Handles) anlegen / ändern / löschen, falls Sie als Domainreseller bei uns angemeldet sind.


API Verwaltung

Um unser API nutzen zu können, benötigen Sie für den Zugriff ein Passwort. Dieses können Sie sich hier generieren lassen. Das Passwort bleibt solange gültig, bis ein neues generiert wird.


API Keys

Je Applikation müssen Sie einen API-Key generieren. Der API-Key ist ein weiteres Authentifizierungs-Merkmal. Nutzen Sie je Applikation einen eigenen Key, können Sie den Key löschen, um den Zugriff der Applikation auf unser API zu verhindern.

Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA)

Mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung erhöhen Sie die Sicherheit für den Zugriff auf Ihren Kundenaccount im CCP. Da Sie vom CCP auch auf andere Panel gelangen (WCP / VCP), können Sie auch für diese die Sicherheit per Zwei-Faktor-Authentifizierung erhöhen. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung können Sie im CCP unter Stammdaten aktivieren.

Wichtig: Ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert, können Sie sich nur mit dieser Anmelden. Sie sollten daher genau wissen wie die Zwei-Faktor-Authentifizierung funktioniert und was Sie dafür benötigen, bevor Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren. Näheres dazu erklären wir in diesem Artikel.


Wie funktioniert die Zwei-Faktor-Authentifizierung?

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung erhöht die Sicherheit indem Sie sich nicht nur mit Ihrer Kundennummer und einem Passwort am CCP anmelden, sondern zusätzlich mit einer TAN. Diese TAN wird über ein anderes Gerät generiert, idealerweise über ein Smartphone. Zudem ist die TAN zeitabhängig und damit bei jeder Anmeldung unterschiedlich. Wurde sie einmal verwendet, kann sie nicht erneut in der gleichen Kombination von Zeit und Passwort genutzt werden.


Voraussetzungen für die Zwei-Faktor-Authentifizierung

Für die Zwei-Faktor-Authentifizierung benötigen Sie Ihr Passwort für das CCP sowie ein Gerät, auf dem Sie eine kompatible App installieren. Grundsätzlich können Sie alle Apps verwenden, die den offenen Standard TOTP verwenden. Wir raten dringend dazu die App nicht auf dem gleichen Gerät zu benutzen, mit dem Sie sich auch am CCP anmelden. Wenn Sie Ihren Laptop oder PC zum Zugriff auf das CCP verwenden, nutzen Sie also etwa Ihr Smartphone für die Generierung der TAN.

Folgende Apps werden auf Smartphones gerne für die Zwei-Faktor-Authentifizierung verwendet:


Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren

  1. Installieren Sie die erforderliche App auf Ihrem Smartphone, sofern Sie dieses noch nicht getan haben.
  2. Klicken Sie im CCP unter Stammdaten auf den Button: "Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren".
    CCP Stammdaten 2FA aktivieren-v2.1.png
  3. Legen Sie jetzt einen neuen Account in Ihrer App für das CCP an. Als Token übertragen Sie bitte das angezeigte Secret. Zur schnelleren Einrichtung können Sie auch den angezeigten QR-Code verwenden, den die meisten Apps unterstützen.
    CCP Stammdaten 2FA aktivieren-v2.2.png
  4. Geben Sie anschließend zur Bestätigung der erfolgreichen Einrichtung einen gültigen 2FA Code ein.

Mit Zwei-Faktor-Authentifizierung am CCP anmelden

Sobald die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert ist, müssen Sie sich mit dieser beim nächsten Login am CCP anmelden. Die Anmeldung läuft in zwei Schritten ab:

Abfrage Kundennummer und Passwort

Wie schon gewohnt, müssen Sie Ihre Kundennummer und Ihr Passwort im ersten Schritt eingeben.

CCP Anmeldung Passwort2.png

Abfrage TAN

Bei aktivierter Zwei-Faktor-Authentifizierung folgt nun ein zweiter Schritt. Hier wird die TAN abgefragt:

CCP Anmeldung TAN2.png

Diese TAN wird von Ihrer App auf dem Smartphone generiert. Die TAN ist eine sechsstellige Zahl, die sich alle 30 Sekunden ändert. Sollten Sie einmal nicht schnell genug die TAN eingeben, können Sie einfach die neuere TAN eintragen. Sie müssen dazu nicht erneut Ihre Kundennummer und Ihr Passwort eingeben.


Zwei-Faktor-Authentifizierung deaktivieren / Token entfernen

Wenn Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung nicht mehr benutzen möchten, können Sie diese deaktivieren, indem Sie den bei uns hinterlegten Token entfernen. Klicken Sie dazu im CCP unter Stammdaten bitte auf "2FA Token entfernen". Anschließend können Sie sich im CCP per Kundennummer und Passwort anmelden. Eine TAN wird in dem Fall nicht mehr erfragt werden.

Auftragsverarbeitung

Wenn Sie Daten von Personen auf einer fremden Infrastruktur speichern kann es erforderlich sein, dass Sie mit dem Betreiber der Infrastruktur eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung abschließen. Genaueres dazu regelt Artikel 28 der EU-DSGVO. Wir empfehlen Ihnen dazu Ihren Datenschutzbeauftragten bzw. einen Rechtsanwalt zu kontaktieren.

Wir bieten unseren Kundinnen und Kunden den Abschluss einer solchen Zusatzvereinbarung an. Wird der hier angebotene Generator für die Generierung des Vertrages genutzt, erheben wir dafür keine zusätzlichen Gebühren.

Klicken Sie auf AV-Vertrag erstellen, um den Vertrag mit uns abzuschließen. Wir speichern eine Kopie des Vertrages. Uns reicht zum Abschluss Ihre elektronische Unterschrift. Wenn Sie es wünschen, können Sie uns Ihre Version des Vertrages auch unterschrieben via Briefpost zukommen lassen. Wir werden den Vertrag dann in unserem Archiv ablegen. Klicken Sie dazu auf "SEPA-Mandat löschen".